5. Juni 2016 - 18:00 Uhr Haselünne »Ungarn« Nomos-Quartett

Joseph Haydn (1732-1809):
Streichquartett C-Dur op. 54 Nr. 2

György Ligeti (1923-2006):
Streichquartett Nr. 1 »Métamorphoses nocturnes«

György Kurtág (*1926):
»Moments Musicaux op. 44« (2005)

Johannes Brahms (1833-1897):
»Ungarische Tänze«

Judit Varga (*1979):
Streichquartett (2015)


12. Juni 2016 - 11:00 Uhr Neuenkirchen (bei Soltau) »Naturgesetze« Daphnis Streichquartett & Mikael Rudolfsson

11:00 Konzert

Programm:

Karlheinz Stockhausen (1928-2007): »TIERKREIS – 12 Melodien der Sternzeichen« (1975) in einer Bearbeitung für Streichquartett und Posaune von Mike Svoboda

John Cage (1912-1992): »Solo for Sliding Trombone« (1957-58)

„Jede Melodie ist jetzt in allen Maßen und Proportionen im Einklang mit den Charakterzügen ihres Sternzeichens komponiert, und man wird viele Gesetzmäßigkeiten entdecken, wenn man eine Melodie oft hört und ihre Konstruktion genau betrachtet.“ (Karlheinz Stockhausen)

In einem Martinee-Konzert mit dem Posaunisten Mikael Rudolfsson und dem Daphnis Streichquartett begegnen sich Werke von Karlheinz Stockhausen und John Cage.
Das Gesprächskonzert wird durch die Musiker moderiert. Ziel ist es, den Konzertbesuchern ästhetische Erfahrungen an der Schnittstelle von Musik und Bildender Kunst auf höchstem Niveau zu bieten, wodurch sich die individuellen kulturellen Teilhabemöglichkeiten durch Erweiterung der eigenen Hör- und Wahrnehmungsfähigkeiten erhöhen sollen.

Im Anschluss an das Konzert sind die Konzertbesucher zu einer Suppe im Ateliergarten herzlich eingeladen.

Ausführende:
Mikael Rudolfsson, Posaune
Daphnis Streichquartett: Moritz Ter-Nedden, Violine | Frédérique Guilikers, Violine | Friedemann Jörns, Viola | Elisa Aylon, Violoncello

TICKETPREISE: 10,00 € | erm. 5,00 €, inkl. Mittagsimbiss

Veranstaltung von Kunstverein Springhornhof im Rahmen von Musik 21 Niedersachsen

Die Veranstaltung ist ein Vorkonzert zum Musik 21 Festival 2016 »Naturgesetze«
24.–25.09.2016 | Lüneburg | Diverse Spielstätten


30. Juni 2016 - 20:00 Uhr Hannover mobile musik vier | Leibniz´ Harmonien Con Tempo Ensemble, Peking | Das Neue Ensemble

Leibniz´ Harmonien
Do, 30.06.16 | 20 Uhr
Orangerie Herrenhausen · Herrenhäuser Straße 3 · 30419 Hannover
Geburtstags- und Uraufführungskonzert zum 370sten des Universalgelehrten
»Die Musik ist eine verborgene arithmetische Übung des Geistes, der nicht weiß, daß er zählt. (…) Wir zählen in der Musik nur bis fünf (…) Wenn uns etwas mehr Feinheit gegeben wäre, könnten wir auch die Intervalle mit der Primzahl 7 einbeziehen. Und ich glaube, daß es das in der Tat gibt.« (Gottfried Wilhelm Leibniz)

Aufgeführt werden prämierte Gewinner des Internationalen Kompositionswettbewerbs
„Leibniz’ Harmonien“ in der Sparte „Ensemble aus traditionellen chinesischen und westlichen Instrumenten“.
Con Tempo Ensemble, Peking | Das Neue Ensemble


21. Oktober 2016 - 19:30 Uhr Winsen (Aller) »Ungarn« Nomos-Quartett

Joseph Haydn (1732-1809):
Streichquartett C-Dur op. 54 Nr. 2

György Ligeti (1923-2006):
Streichquartett Nr. 1 »Métamorphoses nocturnes«

György Kurtág (*1926):
»Moments Musicaux op. 44« (2005)

Johannes Brahms (1833-1897):
»Ungarische Tänze«

Judit Varga (*1979):
Streichquartett (2015)


21. Oktober 2016 - 19:30 Uhr Winsen (Aller) »Ungarn« Nomos-Quartett

Joseph Haydn (1732-1809):
Streichquartett C-Dur op. 54 Nr. 2

György Ligeti (1923-2006):
Streichquartett Nr. 1 »Métamorphoses nocturnes«

György Kurtág (*1926):
»Moments Musicaux op. 44« (2005)

Johannes Brahms (1833-1897):
»Ungarische Tänze«

Judit Varga (*1979):
Streichquartett (2015)


Klangbrücken 2016: »Mauricio Kagel«

03. bis 10. April 2016 Mauricio Kagel ist eine der schillerndsten und spannendsten Erscheinungen der...

» mehr

Fördern Sie Neue Musik! » mehr
Werkstatt Junger Komponisten 2016

Vom 08. bis 10.04.2016 findet in den Räumlichkeiten der Hochschule für Musik, Theater und Medien...

» mehr
Sir Harry’s Song

Auch ein Jahr nach dem Erfolg des Projektes »Sir Harry´s Song« gibt es weitere positive...

» mehr