24. Juli 2017 - 10:00 Uhr Wolfenbüttel 24. bis 30. Juli | Staun-Akademie Workshop für NachwuchskomponistInnen

Noch freie Plätze zu vergeben!

Vielleicht ist es einer der wesentlichen Aufträge der Kunst, das Staunen zu lernen oder wieder zu erneuern. Wer staunt, weiß darum, dass es gilt Welten zu entdecken. Zu häufig wird – gerade im schulischen Alltag – Welt erklärt, anstatt entdeckt. Hier setzt die Staun-Akademie an. Künstlerisch, spielerisch und heiter wird Staunpotential in Alltäglichkeiten entdeckt: Das können Klänge sein, das können Objekte sein, die sich im Wortsinne »merk-würdig« mit- und zueinander verhalten. Es können performative Ereignisse sein oder die Erfindung eines Wortes, das es wert ist zu erfinden, weil es staunend macht. Das Staun-Potential der Welt wird auf einer Staun-Akademie erkundet. Dort treffen sich Kinder und Jugendliche und arbeiten mit drei Dozierenden aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen an Musiken, Stücken, Installationen, Texten und künstlerischen Ereignissen aller Art. Zum Mitmachen sind Kinder und Jugendliche aus dem Raum Niedersachsen, die Spaß an gemeinsamen, kreativen Schaffensprozessen haben, in die Landesmusikakademie Niedersachsen eingeladen.

Die Ergebnisse der Staun-Akademie werden anlässlich des Festivals »Ums Wort« (17. bis 20. August in Hannover) präsentiert. Der Auftrag lautet: »Fanfaren« zu komponieren. »Fanfaren« als klangliche Ereignisse, die ursprünglich die Anwesenheit oder das Sich Nähern wichtiger Informationen akustisch betonen, werden während des Festivalzeitraumes unerwartet ganz alltägliche, nebensächliche Festivalsituationen humorvoll und ironisch aufladen – das Zubinden eines Schnürsenkels, der Eingang einer SMS, der Erhalt des Rückgeldes an der Bar …

ANMELDUNG
Zur Anmeldung bitte das Formular ausgefüllt senden an:
Musik 21 NGNM e. V.
Edwin-Oppler-Weg 5
30167 Hannover
oder per E-Mail an info@musik21niedersachsen.de
Für weitere Informationen erreichen Sie uns telefonisch unter 0511/76352971


TERMINE
Teil A
24. – 30. Juli 2017
Staun-Akademie Teil I
mit Barblina Meierhans, Ehsan Ebrahimi, Gordon Kampe und MusikerInnen von Ensemble Schwerpunkt
Teil B
12. August 2017 und 17. – 20. August 2017
Staun-Akademie Teil II, Einstudierung/Proben
Leitung: Gordon Kampe

TEILNAHMEGEBÜHREN
Teil A & B · 220,- € inkl. Unterkunft

Die Staun-Akademie wird unterstützt durch die Klosterkammer Hannover


17. August 2017 - 18:00 Uhr Hannover »Festivaleröffnung | Lesung und Elektronik« Yoko Tawada und Joachim Heintz

Musik 21 Festival »Ums Wort«

18 Uhr Begrüßung durch Festivalleitung und Vorstand von Musik 21 NGNM e.V.

18.30 Uhr Lesung und Elektronik

Die in Berlin lebende Japanerin Yoko Tawada schreibt und veröffentlicht Texte auf japanisch ebenso wie auf deutsch. Ein Teil ihrer Lesung wird aus Gedichten bestehen, deren Texte zu 90% auf japanisch und 10% auf deutsch oder 50% auf japanisch 50% auf deutsch usw. geschrieben sind. Das wirkt wie eine sprachliche Gehörbildung, denn ein einzelnes deutsches Wort inmitten eines japanischen Textes kann sich zunächst gut verstecken.

Eintritt für die Lesung: 10€ | erm. 5€

Vorverkauf
Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Telefon: 0511/168 412 22
Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr

oder per Reservierung im Sprengelmuseum Hannover


17. August 2017 - 20:00 Uhr Hannover »Instruments of Speech« ASAMISIMASA

Musik 21 Festival »Ums Wort«

Unter dem Motto »Musik mit der Wirklichkeit« hat das Ensemble einige Aufträge erteilt. In diesen Stücken spielt Sprache eine große Rolle. Hellstenius beschäftigt sich mit den Grenzen zwischen dem privaten und dem öffentlichen Leben der Künstler. Bauckholt setzt alltägliche Fundstücke in einen musikalischen Zusammenhang. Reinholdtsen ist für seinen schwarzen Humor, der auf Profundes zielt, bekannt. Er lässt gestückelte, atomisierte Einheiten von Materialien unverhofft mit Gedichten von Bertolt Brecht in einen Sinnzusammenhang fließen.

Henrik Hellstenius (*1963)
»Instrument of Speech« (2016)
Quintett und Sprach-Samples

Carola Bauckholt (*1959)
»Oh, I see« (2016)

Trond Reinholdtsen (*1972)
»Music as Emotion« (2007/2016)

Eintritt: 15€ | erm. 10€

Vorverkauf
Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Telefon: 0511/168 412 22
Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr

oder per Reservierung im Sprengelmuseum Hannover


18. August 2017 - 20:00 Uhr Hannover »Silbenautomat« Pit Noack

Musik 21 Festival »Ums Wort«

Klanginstallation im Treppenhaus des Künstlerhauses der Stiftung Niedersachsen (2017) Pit Noack hat Texte in Silben zerlegt, diese Silben klanglich analysiert und lässt nun den Computer nach verschiedenen Algorithmen neue sprachartige Silbenketten formulieren. Die Silbenmaschine bleibt noch bis über das Ende des Festivals hinaus für BesucherInnen zugänglich.

Der Eintritt ist frei.


18. August 2017 - 22:00 Uhr Hannover »Word Under Ground« Künstler der Staatsoper Hannover

Musik 21 Festival »Ums Wort«

Das Magazin 4 im Keller des Opernhauses ist nach Cage Under Ground und Leibniz Under Ground inzwischen ein beliebter Veranstaltungsort für ausgefallene Konzertformate. Im Rahmen des Musik 21 Festivals geht es auch 2017 unter die Erde, um zwischen Kunstlied und Lautkunst, zwischen Liedern ohne Worte und beredeten Klängen den Zusammenhängen, aber auch den Gegensätzen von Musik und Sprache und ihren jeweiligen Tiefenstrukturen auf den Grund zu gehen.

Vinko Globokar
»Drama«»Dialog über Erde«

Felix Mendelssohn Bartholdy
aus »Lieder ohne Worte«

Mauricio Kagel
»Atem«

Karlheinz Stockhausen
»Gesang der Jünglinge«

Luciano Berio
»Thema – Omaggio a Joyce«

Giorgio Battistelli
»Ostinato«

Hans Otte
»text« für 1 Schlagzeuger
und Lautgedichte des Dadaismus, Futurismus und konkreter Poesie

Eintritt: 20€ | erm. 8€

Vorverkauf
Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Telefon: 0511/168 412 22
Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr

Tickets zu den Veranstaltungen in der Staatsoper Hannover und dem Pavillon Hannover sind zusätzlich in der jeweiligen Spielstätte und online erhältlich.


Foreign language speakers needed/ FremdsprachlerInnen gesucht- Listen: Voices!

People of all ages, all nationalities and religions - We have one thing in common:...

» mehr

Fördern Sie Neue Musik! » mehr
Projektmitarbeit (m/w) im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Musik 21 Niedersachsen

Musik 21 Niedersachsen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber zum 15. September 2017 eine Mitarbeit...

» mehr
NachwuchskomponistInnen gesucht!

Melde Dich schon jetzt für die diesjährige Werkstatt Junger Komponisten und die Staun-Akademie an! Hier...

» mehr