© Achim Duwentäster

Astrid Schmeling, Flöte
Nele B. Nelle, Klarinette
Imke Dithmar-Baier, Violine
Karsten Dehning-Busse, Violoncello
Michael Schröder, Gitarre/mus. Leitung
Hartmut Leistritz, Klavier
Matthias Kaul, Percussion
Stefan Troschka, Klangregie

Konzert 12,00€ | 8,00€ ermäßigt
Konzert + Imbiss 16,00€ | 12,00€ ermäßigt
Kein Vorverkauf, Tickets an der Abendkasse

19.00 Uhr
Der Bildhauer Hawoli im Gespräch mit Astrid Schmeling und Matthias Kaul.

20.30 Uhr
Bruno Maderna (1920-1973): Honeyrêves für Flöte und Klavier (1963)
Ernstalbrecht Stiebler (*1934): Moments musicaux tonales für Klavier (2014-2016)
Ashley Fure (*1982): Susurrus für Flöte, Violine, Violoncello, Klavier, Schlagzeug u. Elektronik (2006)
James Tenney (1934-2006): Having Never Written a Note for Percussion (1971)
Helmut Lachenmann (*1935): Dal niente (Intérieur III) für Klarinette (1970)
Gordon Kampe (*1976): Feedbacks, Löffel, Tanzbares für Flöte, Violoncello u. Klavier (2011)

Altes Forsthaus Habichtshorst Winsen (Luhe)
Lüneburger Straße 220, Winsen (Luhe), Deutschland

30.11.2018 | 20:00
Winsen (Luhe)
Altes Forsthaus Habichtshorst Winsen (Luhe)

»ZuHören in Winsen III«

Ensemble L'ART POUR L'ART

Jedes Musikstück folgt einer gestalterischen Idee, die seine Architektur und Beschaffenheit prägen wird. Die Idee kann eine außermusikalische sein, die sich beispielsweise von Mathematik, von Naturvorstellungen, von gesellschaftlichen Prozessen, von Philosophie ableitet. Sie kann sich jedoch auch innermusikalischen Aufgaben widmen wie die Auseinandersetzung mit einer tradierten musikalischen Form, der Erfindung neuer musikalischer Materialien oder der Variabilität des musikalischen Fundus.

ZuHören in Winsen 2018